Previously exhibited at Deichtorhallen Hamburg, we are very happy and proud to welcome Florian Slotawa’s Obi-Picasso in our showroom @vonbartha Basel –

Das Thema der Badenden ist ein klassisches Motiv der europäischen Kunstgeschichte und wurde von Malerfürsten wie Ingres oder Renoir und mit großer Vorliebe auch von Cézanne in Szene gesetzt.

Nachdem Picasso’s Badenden 2016 erstmalig – und wegen ihrer Fragilität vermutlich auch das letzte Mal überhaupt – zur großen Ausstellung The Sculpture of Picasso im Museum of Modern Art nach New York reisen durften, rückten sie für den Künstler Florian Slotawa und seine Ausstellung FLORIAN SLOTAWA: STUTTGART SICHTEN nun in unerreichbare Ferne. Der Künstler aber hatte eine Idee: Er baute die Gruppe kurzerhand aus verschiedensten ihm spannend erscheinender Materialien wie zum Beispiel einem Bügelbrett, einer Farbwalze, einer weißen Falttür, ebenso weißen Bilderrahmen, einem Schwerlastregal und anderen Alltagsgegenständen zusammen. Sämtliche Materialien besorgte Slotawa in einer großen Baumarktkette.
Anstatt wie Picasso lediglich aus Alt Neu zu machen, setzt Slotawa Neues und Zweckentfremdetes zu einer Variation einer älteren Arbeit zusammen, woraus als OBI-Picasso gleichsam wieder etwas Neues wurde.

Text: Iris Haist

Images: 1, 2. Florian Slotawa, Obi-Picasso, installation view 2019, von Bartha Basel

3. Pablo Picasso, Die Badenden, 1956 © Succession Picasso/ VG Bild-Kunst, Bonn 2018 –

@vonbartha @deichtorhallenhamburg
@staatsgaleriestuttgart @contemporaryartswitzerland @baselartblog #FlorianSlotawa #vonBartha #PabloPicasso #DieBadenden #Badenden #Deichtorhallen #DeichtorhallenHamburg #ContemporaryArt #ArtGallery #Basel #Switzerland #Hamburg #Stuttgart #StaatsgalerieStuttgart #ObiPicasso